artefact gGmbH Glücksburg (Ostsee)
Globales Lernen und lokales Handeln
Powerpark - Energie-Erlebnis-Park an der OstseePowerpark
ökologischer Familienurlaub/Klassenfahrt an der OstseeGästehaus
Projekttage - Globales Lernen - lokales HandelnGlobales Lernen
Erwachsenenbildung - Veranstaltungen - SolarschuleErwachsenenbildung

Solarcup Schleswig-Holstein 2016

 

Vergangene solarcups

2015 2014 2013 2012 2011 2010

Flyer: PDF
Informationen für SchülerInnen | LehrerInnen
Reglements: Ultraleichtklasse | Kreativklasse | Solarbootklasse
Bausätze:
Anmeldung: online | PDF

Wer macht mit beim 8. Schleswig-Holstein

solarcup

am 19. Juni 2016?

 

NEU: Jetzt auch bei facebook

mit freundlicher Unterstützung von

VFE - Verein zur Förderung der Energiewende in Schleswig-Holstein Nord-Ostsee Sparkasse IG Metall Flensburg
feCon gp Joule sea

 

18.05.2016

Der achte Solarcup auf der Zielgeraden
Anmeldeschluss zum Schleswig-Holstein-Solarcup: wer macht das Rennen am 19. Juni?

Angler Sattelferkel zur Sommerfrische im PowerparkKommt es zum großen Show down zwischen Vulcanus und den Terror Tussies? Wenn die Fahrzeuge so kreativ sind wie die Namen,  können sich die Besucher der achten Landesmeisterschaften im Solarmobilbau wieder auf einige Überraschungen freuen. Während einige Teams mit martialischen Namen wie Streetking aus Satrup die Konkurrenz beeindrucken wollen, setzen „the turtle“ und „die Milchbubis“ aus Kronshagen lieber auf understatement, um in der Ultraleichtklasse einen Überraschungscoup zu landen.

Noch vor Ende des Anmeldeschlusses am 1. Juni ist klar, dass der 2009 erstmals initiierte Schleswig-Holstein Solarcup von Jahr zu Jahr weitere Kreise zieht. „Schon jetzt haben sich  mehr als 70 Teams angemeldet“ freut sich Britta Noruschat vom Organisationsteam im Zentrum für nachhaltige Entwicklung in Glücksburg, gemeinsam mit den Sponsoren vom Verein zur Förderung der Energiewende, der Nospa, gp joule, FeCon, SEA und der IG Metall. „Wir wollen den Kindern und Jugendlichen mit dem Wettbewerb Naturwissenschaften und Technik mit echten Erfolgserlebnissen nahebringen, aber auch soziale Kompetenzen fördern.“ so Werner Kiwitt von artefact. So sind  in diesem Jahr in Schleswig-Holstein ebenso wie in elf anderen deutschlandweiten Regionalrennen in der Ultraleichtklasse nur Karosserie aus nachwachsenden Rohstoffen erlaubt. In der Kreativklasse sind Müll und Recyclingprodukte angesagt. Dazu gibt´s im Land zwischen den Meeren exklusiv heiße Rennen auf dem Wasserkanal in der Solarbootklasse, in der die Jury weitere Pokale nach Schnelligkeit und Originalität vergibt.

Doch wer so weit kommen will, muss wochenlang im Team tüfteln und testen: bis zu acht Solarzellen sind je nach Startklasse zu verschalten mit Getrieben und Motor, die älteren Daniel Düsentriebs müssen viermal mithilfe eines Kondensators eine Tunneldurchfahrt auf der 10 -Meter-Bahn meistern. Dass dies richtig Spaß machen kann, scheint sich herumzusprechen. „Bei den Anmeldungen haben wir nicht nur erfahrene Wiederholungstäter wie die deutschen Vizemeisterinnen aus Hohenwestedt, sondern erstmals Teams von Schulen aus Dithmarschen, Neumünster, Henstedt-Ulzburg  und Itzehoe. Das könnte eng werden für die Pokalverteidiger.“ Wer noch selber mitmischen oder als Solarfan die Teams anfeuern möchte, findet alle Informationen unter Veranstaltungen » solarcup.

Bei der NDR Landpartie in Rendsburg am 28. und 29. Mai gibt es noch die Möglichkeit der last-minute-Anmeldung. Der Landes-Solarcup findet mit allen Vor- und Finalläufen und Posterpräsentationen am 19.Juni im artefact Powerpark in Glücksburg statt.

 

 

Informationen für SchülerInnen

jetzt geht´s los:  anmelden für den
8. SH - solarcup am 19. Juni 2016

Du bist zwischen 10 und 18 Jahre alt und  genervt vom tatenlosen Zusehen und vom Jammern über die schlechte Welt? Sondern möchtest lieber etwas aktiv gegen den Klimawandel tun und zur Veränderung beitragen?

Du bist motiviert, dich und deine Ideen auszuprobieren, Lösungswege zu finden und selbst aktiv zu werden?

Technik und Tüfteln ist dein Ding, Teamwork macht dir Spaß?

Dann ist der Solarcup genau das Richtige für dich und dein Team:

Erfindet und baut mit dem vorgegebenen Bausatz aus Solarzellen, Motor und anderen Kleinteilen ein besonders schnelles und leichtes oder witziges und originelles Solarfahrzeug für die 10 Meter-Rennbahn (oder auch die Wasserstraße!)

Nicht ganz einfach, aber bestimmt nicht langweilig ist diese Herausforderung. Bis zu den Vor- und Endläufen in Glücksburg am 19. Juni habt  ihr Zeit, da sind Stresssymptome und Lampenfieber garantiert! Erst recht, wenn ihr die Chance habt, schleswig-holsteinische Pokalsieger zu werden und damit  im Herbst zu den Deutschen Meisterschaften zu fahren!

Weitere Infos gibt´s in dem Flyer und dem Reglement für die Start- und Altersklassen:

bitte anklicken, durchlesen - und anmelden!
per email, Coupon oder am Solarcup-Stand bei einer der folgenden Veranstaltungen:

Bausätze


Bausatz Kreativklasse 1 mit 4 V-Motor, zwei Zellen (6 V, 250 mA)


Bausatz Kreativklasse 2 mit 4 V-Motor, zwei Zellen (3,9 V, o,305 mA ) zum selber löten

Bausatz Ultraleichtklasse mit 4 V-Motor und acht 0,5 V-Zellen (850 mA)

Bausatz Solarboote mit 4 V-Motor und zwei Zellen (2 V, 380 mA)

 

Also was geht?

Gern schicken wir Euch auf Nachfrage weitere Flyer zu! Weitere Infos:

 

 

 

Informationen für LehrerInnen

Liebe PädogogInnen, Jugend- , Konfi- oder UmweltgruppenleiterInnen,

Solarfieber ist ansteckend!  Auch in diesem Jahr haben wir es geschafft, dank der Unterstützung zahlreicher Sponsoren und Kooperationspartner die schleswig-holsteinischen Landesmeisterschaften der Daniel und Daniela Düsentriebs im Solarauto- und -bootsbau auf die Beine zu stellen

Jetzt sind Sie dran!
Auf geht´s zum achten SH -
 
Handlungsorientierte Lösungsansätze sind auch in Schule und Freizeitgestaltung gefragt,  um dem Rückzug in´s Schneckenhaus und der  Reduktion auf die individualistische Notenlaufbahn  Mut zur Zukunft entgegenzusetzen!
Von Jahr zu Jahr nehmen mehr Schüler-Teams mit Spaß und Begeisterung am Schleswig-Holstein-Solarcup teil, und dazu mit Erfolgserlebnissen nicht nur auf Landesebene, sondern bis hin zum Bundes-SolarMobil-Finale, bei dem im Vorjahr u.a. eine Vizemeisterschaft erreicht wurde.

Sind Ihre Schüler /Ihre Jugendgruppe schon dabei? Jetzt können Sie einsteigen!
Gleich ob im Nawi-Unterricht, beim Kunst-Kurs oder einer nachmittäglichen AG, bei der Konfirmandenfreizeit oder im privaten Kreis: Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren können sich ab dem 17.03.  bis zum 01.06. per internet anmelden zum 8. landesweiten Solarcup.
Noch besser: Sie besuchen  uns  am artefact-Stand auf der New Energy vom 17. - 20. März zum offiziellen Wettbewerbs-Start in Husum, wo Bausätze und  Prototypen direkt vor Ort sind oder einer anderen Veranstaltung (s.Flyer)!  So nutzen Sie die Vorbereitungszeit bis zum Finale optimal aus.
Der finale Landeswettbewerb findet statt am Sonntag, dem 19. Juni in Glücksburg.

Weitere Infos finden Sie im Solarcup-Flyer und erstmals über facebook.

Wer sich stattdessen oder erst einmal mit einem Projekttag, auf Klassenfahrt  oder Powerpark-Besuch an Solarenergie und andere Themen rund um  zukunftsfähige Energien, interkulturelles Lernen u.a. annähern möchte, findet auf unserer homepage zahlreiche Anregungen.
Gern schicken wir Ihnen Flyer zu!


Flyer: PDF
Informationen für SchülerInnen | LehrerInnen
Reglements: Ultraleichtklasse | Kreativklasse | Solarbootklasse
Bausätze:
Anmeldung: online | PDF