Project Description

Weiterbildung zur Fachkraft Lehmbau

Kurs: 05. 23.09.2022;   Prüfung: 26./27.09.2022

Ort: artefact Zentrum für nachhaltige Entwicklung, Bremsbergallee 35, 24960 Glücksburg

Anmeldeschluss: 05.08.2022       Zur Anmeldung.

Kurzinfo: Die Qualifikation „Fachkraft Lehmbau “ ist ein handwerksrechtlich anerkannter Weiterbildungskurs.
Erfolgreiche Absolvent*innen können für die besondere Sparte Lehmbau den Eintrag in die Handwerksrolle beantragen. Ein solcher Eintrag ermöglicht es, ein Handwerks-Unternehmen im Lehmbau zu führen.

Zielgruppe: Handwerker*innen mit Gesellenbrief aus dem Bauhauptgewerbe

Inhalt der Qualifizierung

Seminarziel

Die Teilnehmenden verfügen über Kenntnisse und Fertigkeiten für die Vorbereitung, Anleitung und Durchführung von Tätigkeiten im Lehmbau. Des Weiteren können sie entsprechende Ausführungskonzepte erarbeiten und umzusetzen.

Inhalt

Der Kurs besteht aus einem fachtheoretischen Abschnitt, praktischen Übungen und der Arbeit auf einer Baustelle unter Praxisbedingungen. Ein großes Gewicht wird auf die Vermittlung von Kalkulationsgrundlagen, Arbeitszeitwerten und baugewerblichen Aspekten gelegt.
Der Kurs ist modular aufgebaut und beinhaltet ein Grundlagenmodul, vier Technikmodule und das Baustellenmodul.

Module

  • Normen
  • historischer Überblick
  • Baustoffkunde
  • Ökologie
  • Gesundheit und Nachhaltigkeit
  • Mauerwerk aus Lehmsteinen
  • Innenschalen aus Leichtlehmsteinen
  • Ausfachungen
  • Ständerwände aus Leichtlehm
  • Innenschalen aus Leichtlehm
  • Lehmbauplatten
  • Lehm-Trockenputzplatten
  • Deckenauflagen
  • Besonderheiten, Materialien und Produkte
  • Putzauftrag und Oberflächenbearbeitung
  • Ausschreibung, Angebot und Vergabe
  • Grundlagen der Kalkulation
  • Gewährleistung

Referenten

Prof. Dr.Ing. Christof Ziegert, Verfasser div. Fachpublikationen & Mitverfasser der Lehmbau Regeln
Roderich Seefried, Lehmbauer

Jens Paulsen, Fachkraft Lehmbau
Dipl.Ing. Stephan Jörchel, DVL
Dipl.Ing. Ulrich Röhlen, Mitverfasser der Lehmbau Regeln bzw Vertreter
u.a.

Kursgebühren

Die Kursgebühr beträgt 2.990 €
Die Kursgebühren beinhalten ein Fachkraft-Lehmbau-Handbuch und die Lizenzgebühren des Dachverband Lehm e.V.

Nicht in den Kursgebühren enthalten sind die Kosten für Unterkunft und Verpflegung. Bei Bedarf unterstützt artefact Sie mit Empfehlungen bei
der Buchung Ihrer Unterbringung im artefact Gästehaus und anderswo.

Ggfs. können Teilnehmende selbständig Zuschüsse aus Mitteln der ESF Förderung beantragen.

Prüfung

Die Prüfung zur Fachkraft im Lehmbau wird an der zuständigen Handwerkskammer abgelegt und besteht aus einer etwa vierstündigen Theorieprüfung und einer sechsstündigen Praxisprüfung. Die Prüfung durch die Handwerkskammer Flensburg erfolgt voraussichtlich am 26./27.09.2022. Die Berechtigung zur Prüfungsteilnahme wird bei Anmeldung von einem Gremium von DVL und Handwerkskammer geprüft. Deshalb sind Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung mit der Anmeldung einzureichen. Die erfolgreich abgelegte Prüfung führt zum anerkannten Abschluss „Fachkraft im Lehmbau“. Die Teilnahme am Kurs ist auch ohne Prüfung möglich und wird unabhängig von der Prüfung bescheinigt. Ob und inwieweit Qualifizierungspunkte o.ä. durch die Teilnahme erworben werden können, kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gesagt werden.

Prüfungsgebühren

…werden in Höhe von ca. 400-500 € von der zuständigen Handwerkskammer gesondert erhoben.

Ort

artefact, Zentrum für nachhaltige Entwicklung, Bremsbergallee 35, 24960 Glücksburg

Das Tagungs und Gästehaus artefact ist zu großen Teilen von 1990 bis 1994 aus Lehm und anderen regionalen Baustoffen errichtet worden.
Der staatlich anerkannte Weiterbildungsträger ist Gründungsmitglied des Dachverband Lehm.

Anmeldung




    Hiermit melde ich mich verbindlich an (Pflichtfeld)

    Die Zulassungsberechtigung zur Prüfung durch den DVL (Pflichtfeld)
    ist vorhandenwird noch geprüftist für meine Kurs-Teilnahme nicht erforderlich

    Unterkunft am Ort ist gewünscht (Pflichtfeld)
    JaNein